Aranda-Quartier | Langen

Unterschiedliche Haustypen und Wohnungen für unterschiedliche Wünsche
Im neuen Aranda-Quartier erwarten Sie ganz unterschiedliche Haustypen, denn jeder Mensch ist anders, und jede Familie hat ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse – mal sind die Kinder noch klein und am liebsten ständig mitten im familiären Gewusel, mal wünschen sich Jugendliche ihr eigenes kleines Reich, mal gehören Oma oder Opa mit zur Großfamilie. In unserem Neubauprojekt entstehen:
• Quadrohäuser mit 4 Zimmern
• Patiohäuser mit 5 Zimmern
• Variohäuser mit 4 Zimmern und Studio
• Reihenhäuser im Passivhausstandard mit 5 Zimmern
• 3-Zimmer-Wohnungen
Jeder Typ hat seinen eigenen Charakter und eigene Vorzüge. Für alle gilt: Durch die zahlreichen Fenster gelangt sehr viel Tageslicht in die Räume. Die wohnliche Atmosphäre wird verstärkt durch den warmen Parkettboden. Loggien und Terrassen ermöglichen schöne Ausblicke auf die grünen Freiflächen. (Die Illustrationen sind unverbindliche Visualisierungen.)

Mitten in der boomenden Rhein-Main-Region
Mitten in der Top-Region Rhein-Main gelegen, nahe an Frankfurt und dem Flughafen, aber weitgehend unbehelligt vom Fluglärm und von viel Grün umgeben – das macht Langen zu einem beliebten Wohnort mit stetig steigenden Einwohnerzahlen. Über 38.000 Menschen leben inzwischen hier. Am Langener Waldsee startet nicht nur alljährlich im Sommer der Frankfurter Ironman; er ist mit seinem 900 Meter langen Sandstrand auch bei weniger abgehärteten Schwimmern und Sonnenbad-Genießern beliebt.
Bereits im Mittelalter trafen sich in Langen zwei Handelswege: in Nord-Süd-Richtung verlaufend die Bergstraße zwischen Frankfurt und Heidelberg sowie die Ost-West-Verbindung zwischen Aschaffenburg-Mainz. Noch heute ist die Anbindung von Langen an das Straßen- und Bahnnetz hervorragend. Über die B 486 ist in wenigen Minuten die BAB 5 Mannheim / Frankfurt sowie die BAB 661 Darmstadt / Frankfurt zu erreichen.
In nur wenigen Gehminuten liegt eine Bushaltestelle, der Bahnhof von Langen ist knapp 15 Minuten fußläufig entfernt. Von hier erreichen Sie mit Regional-, S-Bahn und ICE in wenigen Minuten die Hauptbahnhöfe Frankfurt und Darmstadt.

Drogerie und Supermarkt um die Ecke
Milch vergessen? Macht nichts. Zum nächsten Supermarkt sind es nur ein paar Schritte in der Elisabeth-Selbert-Allee. Schnell noch neue Windeln besorgen? Auch kein Problem. Gleich daneben gibt es einen Drogeriemarkt. Komplettiert werden die Einkaufsmöglichkeiten durch einen Discounter.
Nur fünf Minuten brauchen die Kinder bis zur Grundschule Sonnenblumenschule. Außerdem gibt es zwei Gesamtschulen und ein Gymnasium in Langen. Für die Kleinen wird in rund 20 Kinderbetreuungseinrichtungen gut gesorgt. Und wenn mal mehr als ein Knie aufgeschrammt sein sollte, dann ist es beruhigend zu wissen, dass das Fachärztezentrum und die Asklepios-Klinik mit 400 Betten nicht weit entfernt sind.

Wir über uns
Drei starke Partner stehen hinter dem Aranda-Quartier: das 1984 gegründete Familienunternehmen EPPLE mit seiner Tochter emag, an der auch die Mainzer Aufbaugesellschaft beteiligt ist, Krieger Architekten und das Bauunternehmen Weisenburger, das pro Jahr über 2000 Einheiten realisiert. Diese Partner haben bereits beim neuen Quartier an der Korbangel in Mannheim-Käfertal zusammengearbeitet, wo 76 Reihenhäuser und Wohnungen entstehen. Der erste Bauabschnitt ist bereits bewohnt, der zweite wird zum 1. Juli 2018 übergeben.

Mehr Infos: https://www.aranda-quartier.de