Feierliche Übergabe der ersten NaturWertHäuser am 8.9.16

Bei strahlendem Sonnenschein  fand am 8. September 2016 die offizielle Übergabe der NaturWertHäuser in Edingen statt. Nach der Begrüßung durch Andreas Epple schilderte Thomas Kirsch kurz die Philosophie des neuen NaturWertHauses, das Wohngesundheit durch die Reihenhaus-Bauweise erschwinglich macht. Hartmut Holl, Geschäftsführer der Baufritz Holzbausysteme, ermunterte die Käufer, auch beim Innenausbau auf Wohngesundheit zu achten.

Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts, lobte die außerordentlich guten Raumluftwerte in den neuen Häusern, die die Messungen des TÜV Rheinland ergeben haben. Sie liegen alle weit unter dem Wert von 1.000 Mikrogramm TVOC (flüchtige volatile Stoffe in der Luft), den das Umweltbundesamt für unbedenklich hält.

Bürgermeister Simon Michler begrüßte die neuen Bürger Edingens und sprach von einem Alleinstellungsmerkmal, das seine Gemeinde mit dem besonderen NaturWertHaus gewinne.

Die Käufer nutzten die Gelegenheit, sich miteinander bekannt zu machen, und feierten bis in den Abend bei Grillbuffet, kühlen Getränken und Musik des Huub Dutch Duos. „Der Preis hat gestimmt, das Naturkonzept auch“, schwärmte Dulce Garcia, die in der nahen Waldorfschule arbeitet und eine der ersten Käuferinnen in Edingen war. Sie wird mit ihrem Mann, einem promovierten Physiker, und den beiden 4 und 7 Jahre alten Mädchen einziehen. Bekannte der beiden haben ebenfalls ein NaturWertHaus gekauft, so dass die Kinder jetzt noch einfacher zusammen spielen können.

 

— 06.09.2016